Vorkommen von Mönchspfeffer

Mönchspfeffer Kapseln, 180 Stück

Mönchspfeffer Kapseln

Mönchspfeffer Kapseln, die preiswerte Alternative, 1000mg pro Tablette, 180 Tabletten

Zu Amazon.de
Vorkommen von Mönchspfeffer
Mönchspfeffer wächst auf feuchtem Boden im gemäßigten und warmen Klima

Aufgrund seines Anspruches an den Boden kommt der Mönchspfeffer in allen Regionen mit feuchtem Erdreich und gemäßigtem, warmen Klima vor. Somit ist die 1 bis 6 m hohe Strauchpflanze häufig in den Ländern des Mittelleerraums zu finden. Der Boden sollte für ein dauerhaftes und gutes Pflanzenwachstum einen schwach sauren bis alkalischen pH-Wert haben. Deshalb säumen die Sträucher des Mönchspfeffers die Ufer der Gewässer in Spanien, Italien oder Portugal. Durch die kräftige Farbe der Blüten und das saftige Grün der Blätter locken die Pflanzen viele Insekten an und werden ihrer Eigenschaft als Bienenweide gerecht.

Darüber hinaus

  • spenden die hohen Strauchgewächse viel Schatten,
  • sichern steile Uferböschungen
  • und halten dadurch hohe Wasserstände an Flüssen wirksam zurück.

Weitere Vorkommen der Arzneipflanze

Zu den anderen Gebieten und Regionen, in deren Flora der Mönchspfeffer als Strauch zu finden ist, zählen die Krim, Indien und weitere große Teile Asiens.

  • An den schroffen Küsten der Halbinsel Krim gedeiht der Mönchspfeffer in dem alkalischen Boden besonders gut. Durch ihre tiefen, kräftigen Wurzeln erfüllen die Pflanzen auch an dieser Küste eine wichtige Ufersicherungs- und Haltefunktion.
  • In den zahlreichen indischen Gebieten, in denen der Mönchspfeffer vorkommt, wird er aktiv als schattenspendende Schutzpflanze zur Abgrenzung von Siedlungen verwendet. Sein dichtes Blattwerk verhindert ein direktes Durchblicken und es fängt Staub- und Schmutzpartikel aus der Luft auf. Außerdem bietet das wehrhafte Gewächs einen sicheren Windschutz.

Der Mönchspfeffer in Mitteleuropa

Im Bereich der Phytotherapie kommt dem Mönchspfeffer eine übergeordnete Rolle zu. Deshalb wird er zwischenzeitlich in Mitteleuropa nicht nur für die pharmazeutische Nutzung angebaut. Entlang großer Flüsse stehen die Sträucher zur Ufersicherung in dichten Gruppen zusammen. Auch hat die Pflanze einen besonderen Nutzen als Rückzugsgebiet für die heimische Tierwelt. Als beliebte Duftpflanze kommt der Mönchspfeffer zunehmend in kommunalen Parks und in privaten Gärten vor. Wegen seines mediterranen Aromas ziert er Sitzplätze im Grünen und bietet auch Vögeln Nist- und Futterplätze. Außerdem zieht der Mönchspfeffer unterschiedliche Schmetterlinge und andere Insekten an.

Hinweis:
moenchspfeffer.de

Weitere Beiträge zu Mönchspfeffer

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen